Zwei Wochen mit dem Club 50 – Französischkurs für Senioren in Nizza

Jedes Jahr (und schon seit 15 Jahren) kommt an der Sprachschule Alpha.b unser Superclub 50.

Er ist größtenteils für Senioren, die den Französischunterricht schätzen und natürlich die Côte d’Azure, die Sonne und die Hitze!

 

Wie alle anderen Schüler haben die vormittags Unterricht und danach am Nachmittag Aktivitäten.

 

Woche 1

 

Montag haben wir, nach dem Unterricht, eine Stadtführung durch Nizza gemacht für den Club 50 gemacht. Diese baute auf die Kunst und Architektur auf. Nach der Führung haben wir uns in einem Café am Platz Rossetti ausgeruht. Und das war der Moment an dem ich angefangen habe sie kennenzulernen: bei Wein und Bier.

 

Dienstag konnten sie Nizza, Villefranche und Beaulieu entdecken!

Und ja, eine kleine Bootstour an der Côte d’Azur ist nie unangenehm.

Nach unserm Spaziergang der Küste entlang, konnten sie die Confiserie Florian besuchen und die Spezialitäten verkosten.

 

Mittwoch gab es eine Verkostung von Gebäck direkt in der Schule, geliefert von dem besten Pâtissier in Nizza „LAC“. Wir haben ihnen die Zusammenstellung und die Herkunft des Gebäcks erklärt, danach wurde die Verkostung genossen…aber auch der Wein!

 

Donnerstag, am späten Nachmittag, haben sie sich ein Theaterstück im „Théâtre du Centre“ in Nizza angeschaut.

 

Freitag gab es den italienischen Aperitif „Paneolio“ in der Innenstadt neben dem Platz Garibaldi. Ein lustiges Konzept, wo laufen muss und wettstreiten muss, um Tapas zu gewinnen.

 

Samstag, Besuch der Stadt Cannes. Danach sind wir zu einem schönen Restaurant am Hafen gegangen, danach die Insel Sainte Marguerite und zum Meeresmuseum auf einer der Lérins Inseln. Ist es nicht eine schöne Insel zum Entdecken?

 

Woche 2

 

Montag, am späten Nachmittag, haben wir ein „Aperitif und Pétanque“ an einem historischen Platz  gemacht, auf dem Schlosshügel.

Das Pétanque, französischer Nationalsport  oder auch Jeu de Boules. Natürlich begleitet von Pastis, Wein und Keksen. Zum Glück haben wir viel Wein und Pastis vorbereitet!

 

Dienstag, nach dem Französischunterricht, wurde am Nachmittag Monaco Monte Carlo mit den Viertel des Casinos und le Rocher de Monacoville besucht. Wir benutzten eine geänderte Route, da die Rennstrecke von Monaco wegen Vorbereitungen geschlossen war, und alle konnten mit dem Tempo mithalten, Bravo!!

 

Mittwoch, Besuch des Museums Terra Amata, ein Museum über die Spuren des ersten Menschen, die ihr Fuß auf dem Boden Nizzas setzten.

 

Donnerstag wurde tagsüber Saint Tropez besichtigt, sowie bei einem sehr guten Restaurant gegessen und danach wurde eine Probe französischer Weine auf dem Château des Marres gemacht, wo direkt der Wein produziert wird.

 

Freitag, der letzte Tag. Was gibt es besseres als den Abschluss in einem Restaurant zu machen?

Natürlich hat die Mehrheit des Club 50 Wein bestellt…was wäre der Club 50 ohne Wein?       

À propos de l'auteur: alpha-b

Laissez un commentaire

Votre adresse courriel ne sera pas rendu publique.